Das monatliche Astro-Thema von Eva Denk

Januar: Aussöhnung ist mehr denn je möglich

Der Januar ist dieses Jahr wahrlich eine Zeit des Neubeginns. Es herrscht eine intensive Kraft vor, die uns beflügelt und wieder ins Vertrauen bringt. Wir erkennen mehr denn je, dass es an uns liegt, das Rad herumzudrehen. Vor allem als Erstes in uns selbst.

Vieles, was wir nicht verstanden oder den Sinn nicht mehr erkannten, bekommt nun eine neue Klarheit. Aussöhnung mit Menschen oder Situationen aus der Vergangenheit und auch im Jetzt ist mehr denn je möglich. Wir lassen nun viele menschliche Verwicklungen, alte Ängste und Blockaden hinter uns.

So geschieht auf einer anderen Ebene bereits der Frieden, den wir oft im realen Leben nicht mehr erkennen können.

Die kosmischen Energien öffnen ein weites Tor für eine freiere und wahrhaftigere Zukunft. Freue dich!

Dezember: Wenn die Nacht am tiefsten ist, ist der Tag am schönsten

Im Dezember fahren die Emotionen allgemein etwas hoch, als würde in diesem Wandel noch das Letzte herausgeholt. Trotz allem ist zu sehen, dass sich die heftigen Energien langsam ausschwingen und Platz machen für Vertrauen und Weite.

Vieles zeigt sich nun so deutlich, damit wir verstehen, was wahrlich dahinter wirkt. Dieser intensive Prozess bewegt sich genau am 24.12.21 auf einen Höhepunkt zu mit einem Saturn/Uranus-Quadrat.

Saturn, die konservativen Herrscherkräfte stehen zum dritten Mal in diesem Jahr Uranus, dem großen Befreier und Revoluzzer, gegenüber. Saturn drückt ein veraltetes System aus, das mit Druck und Strafe Unterordnung erreichen möchte. Uranus wird dies jedoch nicht zulassen und reagiert mit massiven Spannungen und Widerstand.

Wir können gespannt sein, wie sich diese Befreiung von alten Kräften zeigt und sich für jeden von uns auswirkt. Vieles schaut extremer oder heftiger aus als es dann im Nachhinein wirklich ist. Lass dich nicht von Ängsten fangen!

Beim Start ins nächste Jahr ist zu sehen, wie unser Mitgefühl und die Heimkehr in unser Urvertrauen zunehmen. Freue dich!

November: Kosmische Energien

Sowohl in unserer Menschheitsgeschichte als auch für uns persönlich ist es in diesen Zeiten wie ein Nadelöhr, durch das wir alle durchgehen. Jeder in seinen Schritten. Dazu braucht es auch immer wieder ein Stehenbleiben und Hineinspüren, welchen Platz du darin innehast und worum es gerade wirklich geht.

Im November geht es noch mal um Klärung und Entscheidung, denn alles strebt nun immer eindeutiger der Wahrheit zu. So werden wir herausgefordert, diese Wahrheit zu erkennen und ihr zu folgen.

Im November wächst im Untergrund eine allumfassende Sanftheit aus allen Dimensionen uns zu. Sie spricht zu uns klare Worte:

Sei nicht so hart mit dir selbst. Die Erde ist ein Weg des Lernens.

Oktober: Lilithenergie heizt die Naturkräfte an

Im Oktober geschieht nun ein großer nachhaltiger Wendepunkt. Wir richten uns auf die Zukunft aus, spüren wieder Rückenwind für Umsetzung und auch im Außen klären sich die Ereignisse.

Alles wird nun in die Wahrheit geführt.

Dabei kann es uns sehr durchrütteln, aber genau das bringt uns auf eine neue Spur in eine wirklich lebenswerte Zukunft. Denn die Erde bewegt sich gerade enorm, parallel zu unserer Entwicklung.

Lilithenergie heizt die Naturkräfte an und zeigt uns wie wacklig unser Boden noch ist und wie sehr das Unterdrückte und Nichtbesehene explodieren und ausbrechen kann.

In der nächsten Zeit erkennen viele, dass alles als gemeinsamer Organismus fungiert und alles verbunden ist. Dies wird eine große tiefgehende globale Heilung auslösen.

In diesen Zeiten wird die Wahrheit unterstützt und nicht mehr die Illusion. Sei dir dessen bewusst in einem jeden Moment…

September: Grenze des Machbaren erkennen

Der September ruft uns auf, genau hinzuschauen, achtsam zu sein mit unseren Ressourcen und immer wieder zu überprüfen, ob das, was wir leben, (noch) stimmig ist und heilsam.

Wir werden nun vom Kosmos gefragt, was unser Fundament im Leben ist, und ob unser innerster Kern stabil ist. In einigen Situationen stehen weitreichende Entscheidungen an, selbst wenn es sich als Kleinigkeit darstellt, deine Wahl kreiert nun deine Zukunft intensiver denn je. Die Frage ist:

  • Loslassen oder mehr Energie hineingeben?
  • Aufgeben oder neu ausrichten?
  • Sich einlassen oder distanzieren?

So werden wir auch aufgerufen, die Grenzen des Machbaren zu erkennen und umsichtig mit unserem Körper und unserer Kraft umzugehen. Dies gilt vor allem bis Mitte des Monats, dann wandeln sich die Energien hin zu einem feinsinnigen Verstehen und Miteinander-kreieren. Die kosmischen Einflüsse rufen uns in der zweiten Monatshälfte dazu auf, kompromissbereiter zu sein, bestehende Konflikte auszugleichen und gegebenenfalls gemeinsame Lösungen zu finden.

So kann uns einiges entgleiten und wir meinen, wir stecken im Chaos, nur um dann zu erkennen, dass genau dahinter eine unbezwingbare Harmonie verbogen liegt. Das kann auch teilweise recht heiter werden, wenn wir den Humor und das Spiel im Ganzen erkennen und nichts zu ernst nehmen. Alles, was jetzt geschieht, mündet letztlich in eine große Befreiung.

Ja, im Endeffekt geht’s nur und nur um die Freiheit…

August: Intensive Zeiten und Neuordnung

Die kosmischen Einflüsse bringen uns im August sehr lebendige und bewegte Energien. Ein frischer Wind kommt nun auf und wird vieles auch im Außen bereinigen und an den richtigen Platz stellen.

Teilweise kann es etwas stürmisch werden, dennoch können wir mittlerweile besser mit den Wellen surfen und so werden wir sanfter und auch einfühlsamer mit dem umgehen, was das Leben uns bringt. Die emotionalen Felder beruhigen sich, vor allem bei Menschen, die gelernt haben, bei sich zu bleiben.

So können wir uns auf einen intensiven Monat mit viel Lebensfreude einstellen, wenn wir uns auf unsere Herz- und Schöpferkraft einlassen.

Es geht nun darum, deine Wahrheit zu leben und auszudrücken.

Wir sind durch die Einflüsse aufgerufen, neuen Mut für unseren eigenen Weg zu entwickeln, ehrlich und authentisch zu sein. Sodann wird sich alles neu ordnen.


Eva Denk

Mediale Astrologie – Urwundenheilung – www.salimutra.de