Energie und Umwelt

Energie durchdringt das gesamte Dasein

Sie spendet Wärme, Licht und Leben. Das Seminarzentrum Sonnenstrahl will mit gutem Beispiel vorangehen und mit einem energetisch ganzheitlichen Konzept zur Heilung unserer Natur und Mutter Erde beitragen: Das gesamte Anwesen ist nach der indischen Architekturlehre Vaastu geheilt und zahlreiche Energiesparmaßnahmen sogen dafür, dass das Sonnenstrahl nur noch sehr wenig Energie verbraucht. Und unser unermüdlicher Einsatz wird gewürdigt: Seit 2013 ist das Sonnenstrahl offizielles Mitglied bei >„Wirtschaft pro Klima“.

Im folgenden Film erläutert Benno Scheyer die Klimaschutzmaßnahmen:

Sowohl die Räume als auch das Warmwasser heizen wir nur noch mit CO2-neutraler Biomasse (Holz) aus der Region. Das Hallenbad haben wir energieeffizient isoliert, so dass wir 95% der erzeugten Wärme zurückgewinnen und wiederverwenden können. Zusätzlich erzeugt die Photovoltaikanlage auf unserem Dach grünen Strom. Alle Maßnahmen im Überblick:

  • Umstellung Gasheizung auf Hackschnitzel
  • Umstellung auf Öko-Heizkreispumpen
    Alle Heizkreispumpen wurden durch Öko-Pumpen ersetzt.
  • Wärmeschutz der Schwimmhalle
    Die Schwimmhalle mit 200 m² Fläche wurde innen komplett mit Wärmeschutz versehen.
  • Entfeuchtungsanlage mit Wärmerückgewinnung
    Austausch der alten Lüftungsanlage in eine neue mit Wärmerückgewinnung
  • Nutzung Abwärme Kühlhäuser
    Die Abwärme der beiden Kühlhäuser wird zur Warmwassererwärmung genutzt
  • Betrieb von 2 PV Anlagen
    2 PV Anlagen mit 60 kw/p produzieren ca. 54.000 kw/h Strom ins öffentliche Netz

Vastu

Der indische Gelehrte Doktor Prabhat Kumar Poddar heilte und harmonisierte 2008 nach der vedischen Architekturlehre Vaastu das gesamte Anwesen.

Seither verlaufen die Energiebahnen des Hauses wieder im Einklang mit der natürlichen Umgebung. Die Heilung kommt allen Menschen zugute, die im Sonnenstrahl ein- und ausgehen.

Hover Box Element

Vastu Maßnahme

Dieser Marmorwürfel ist eine von vielen Vastu-Maßnahmen, die im Haus fest verbaut sind. Ebenso sind Kupferplättchen in den Zimmern zu finden. All dieses Maßnahmen sorgen für einen optimalen Energiefluss im Sonnenstrahl.

 

Mitglied bei “Wirtschaft pro Klima”

Seit 2013 ist es amtlich: Das Seminarzentrum Sonnenstrahl ist offizielles Mitglied der Initiative “Wirtschaft pro Klima”, einem Projekt des Vereins B.A.U.M. (Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management). Damit reiht sich das Sonnenstrahl ein zwischen große Firmen wie Bosch oder Hipp. Die Initiative wird gefördert vom “Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit” und seinem “Umweltbundesamt”, Schirmherr ist Bundesumweltminister Peter Altmaier.

Auf der Internetseite von “Wirtschaft pro Klima” wird exakt aufgeführt, was die einzelnen Maßnahmen im Seminarzentrum Sonnenstrahl für einen Nutzen haben. Alle weiteren Mitglieder der Initiative werden ebenfalls aufgelistet, und zwar hier: >”Wirtschaft pro Klima”.