Schlafen und wohnen

Im Schlaf verarbeiten wir die Erlebnisse des Tages

Ihre Nachtruhe liegt uns deswegen sehr am Herzen: Ihr Schlaf soll möglichst natürlich und frei von störenden Einflüssen sein. Deshalb bleiben Sie in unseren Zimmern so gut es geht verschont von elektronischen Geräten und Funkwellen. Außerdem werden Sie auf dem gesamten Anwesen vor Erdstrahlung geschützt.

Einzelzimmer inkl. VP
100€pro Nacht

Vollpension für eine Person

Book now
Doppelzimmer inkl. VP
172€pro Nacht

Vollpension für zwei Personen

Book now
Sonnenstrahlzimmer inkl. VP
184€pro Nacht

Vollpension für zwei Personen

Book now
Zweibettzimmer inkl. VP
86€pro Nacht

Vollpension für eine Person

Book now
Zimmer mit Etagenduschen inkl. VP
72€pro Nacht

Vollpension für eine Person

  • Etagen-WC
  • Etagen-Dusche
Book now
Schlafsaal inkl. VP
65€pro Nacht

Vollpension für eine Person

  • Etagen-WC
  • Etagen-Dusche
Book now

Seminargästen, die außer Haus wohnen und sich den Tag über im Seminarzentrum Sonnenstrahl aufhalten, berechnen wir 44 Euro pro Tag und Person, was Vollpension und Hausnutzungspauschale beinhaltet. Wir bitten Sie darum, sich vor Ihrer Anreise dafür am Empfang anzumelden.

Wie? Es gibt eine Flasche Wasser geschenkt? Tippen Sie auf das Bild, um zu erfahren, warum.

Eine Flasche Wasser geschenkt

Eine Flasche Wasser geschenkt

Das Seminarzentrum Sonnenstrahl will Plastik vermeiden, so gut es geht. Daher bekommen Sie, liebe Gäste, als Willkommensgruß eine Wasserflasche aus Glas geschenkt, gefüllt mit Mineralwasser aus der Region.

Wenn die Flasche leer ist, dürfen Sie sie an unseren Lichtmatrix-Wasserspendern in der Bar und vor der Pyramide immer wieder rund um die Uhr kostenfrei auffüllen. Solange Sie bei uns zu Gast sind, soll Ihnen die Wasserflasche stets ein Durstlöscher sein.

Ins Restaurant dagegen, während der Essenszeit, müssen Sie die Flasche nicht mitbringen. Da steht das Lichtwasser für Sie bereit. Und wenn Ihnen nach einem anderen Getränk zumute ist, dann bestellen Sie einfach ein Gertränk bei unserem Servicepersonal.

Wir bitten Sie lediglich darum, die Flasche am Ende Ihres Aufenthaltes im Zimmer stehen zu lassen.

Roomkeeping? Bitte nur, wenn es nötig ist.

Aus vielen Gesprächen mit Gästen, die häufig bei uns zu Besuch sind, haben wir herausgehört, dass sie sich gegen einen täglichen Reinigungsservice aussprechen. Handtücher seien nach einer einzigen Benutzung schließlich immer noch frisch und Bettwäsche nach einer einzigen Nacht ebenfalls. Der Umwelt zuliebe müsse ein täglicher Austausch doch nicht sein. Deshalb haben wir die Entscheidung getroffen, die Zimmer erst ab dem dritten Tag nach der Anreise zu versorgen. Das schont nicht nur ihre Privatsphäre, sondern auch die Umwelt, da jetzt nicht einmal mehr halb so viel Wäsche anfällt.

Sollten Sie sich aber trotzdem einen täglichen Service wünschen, sind unsere fleißigen Zimmerdamen selbstverständlich gerne bereit, Ihnen diesen Wunsch auch zu erfüllen. Bitte wenden Sie sich mit Ihren weiteren Wünschen, die die Zimmer betreffen, gerne vertrauensvoll an unsere Hausdamen oder an den Empfang.

Liebe Besucherinnen, liebe Besucher,

Wir bitten Sie ausdrücklich um die Einhaltung der Maskenpflicht innerhalb des Hauses im Seminarzentrum Sonnenstrahl. Das gilt auch für die Gäste, welche ein Attest für die Befreiung für die Maske haben.

Auch Personen mit Attest übernehmen eine Vorbildfunktion für andere Gäste. Seit unserer Wiedereröffnung beobachten wir, dass sich immer weniger Gäste an die in der Corona-Verordnung (CO-VO) festgelegte Maskenpflicht halten, wenn sich Inhaber von Attesten ohne Maske in Haus bewegen. Denn diese suggerieren, dass keine Maskenpflicht bestünde.

Wir sind der Auffassung, dass es für jeden Menschen zumutbar ist, für eine kurze Zeit – etwa 2 Minuten – eine Maske zu tragen, wenn er beispielsweise durch das Restaurant ins Freie läuft. Es gibt Seminargruppen, welche sich vorbildlich an die Einhaltung der CO-VO halten und auch diese wollen sich in einem geschützten Raum bewegen. Wir möchten auch unsere Mitarbeiter schützen, deren Aufgabe nicht darin besteht, Ermahnungen auszusprechen.

Wir waren bereit, das Haus wiederzueröffnen und erwarten deshalb von unseren Gästen aus Solidarität dieses Minimum an Entgegenkommen.

Inhaber Benno und Petra Scheyer, als Verantwortliche für die Einhaltung der CO-VO BW und in der Haftung stehend, danken für das Miteinander und das Verständnis.

Schließen.