Month: April 2016

Apr17

Als Heiko Brigitte das erste Mal anspricht, da säuselt er die romantischen Worte: „Was für eine Suppe gibt es denn heute?“ Naja, vielleicht ist das nicht gerade das romantischste, was ein Mann einer Frau sagen kann, aber am Abendbuffet ist es eben das, was Menschen zueinander sagen, um miteinander ins Gespräch zu kommen.

Romantisch sind jedenfalls die folgenden Tage kurz vor und nach dem Jahreswechsel 2011 und 2012, die Brigitte und Heiko in einem SkyDancing-Seminar im Sonnenstrahl zusammen verbringen. Dabei lernen sich die beiden nämlich kennen und lieben. „Wir haben nicht lange gebraucht, um zu merken, dass wir uns interessant finden“, erinnert sich Heiko. Im Dezember 2014 heiraten die beiden standesamtlich.

Und nun, 2016, da wollen die beiden eine große Hochzeit feiern, nach den eigenen spirituellen Vorstellungen – und zwar im Seminarzentrum Sonnenstrahl. „Wir haben sicher ein Jahr lang überlegt, wo wir feiern wollen“, erklärt Brigitte. „Als ich dann im Sonnenstrahl den Termin im August angefragt hatte, war ausgerechnet an dem Tag eine Lücke.“ „Da war das doch schon sehr klar“, fügt Heiko hinzu, „dass wir das hier machen müssen.“

Zwei Freunde der beiden werden durch die Zeremonie führen. „Dabei dreht sich alles darum, was wir füreinander sind“, sagt Heiko, „und das auch in einem rituellen Rahmen zu verkünden.“ Trauzeugen sind auch dabei. Jede Menge sogar. „Alle sind Trauzeugen“, sagt Brigitte lachend. Viele Freunde, die sie in den Kursen im Sonnenstrahl kennengelernt haben, seien dabei. Das sei wie eine große Familie.

„Es ist jedenfalls etwas ganz Besonderes“, meint Brigitte, „sich eine eigene Zeremonie zu überlegen.“ „Es ist uns sehr wichtig, was wir einander sagen“, sagt Heiko, “und dass wir damit eine gute Basis für unsere weitere Partnerschaft legen.” Dann soll die Nacht durch gefeiert werden. Und ein bleibendes Kunstwerk soll nebenbei gestaltet werden. Sohn Max, der zweieinhalb Jahre alt ist, wird natürlich auch mitfeiern.

Erhardt_02

Wir, das Seminarzentrum Sonnenstrahl, freuen uns jedenfalls schon sehr auf die Feier. Und wir wünschen Brigitte und Heiko alles Gute und Liebe und werden unser Bestes geben, dass ihre Hochzeit im Sonnenstrahl zum schönsten Tag ihres Lebens wird. Jetzt müssen wir nur noch herausfinden, was für eine Suppe es damals gab. Denn das wissen Heiko und Brigitte heute nicht mehr. Kein Wunder, im Wintergarten, wo sie lange Gespräche miteinander geführt haben, da gab es viel interessantere Dinge, an die sie sich heute noch erinnern!

Liebe Besucherinnen, liebe Besucher,

Wir bitten Sie ausdrücklich um die Einhaltung der Maskenpflicht innerhalb des Hauses im Seminarzentrum Sonnenstrahl. Das gilt auch für die Gäste, welche ein Attest für die Befreiung für die Maske haben.

Auch Personen mit Attest übernehmen eine Vorbildfunktion für andere Gäste. Seit unserer Wiedereröffnung beobachten wir, dass sich immer weniger Gäste an die in der Corona-Verordnung (CO-VO) festgelegte Maskenpflicht halten, wenn sich Inhaber von Attesten ohne Maske in Haus bewegen. Denn diese suggerieren, dass keine Maskenpflicht bestünde.

Wir sind der Auffassung, dass es für jeden Menschen zumutbar ist, für eine kurze Zeit – etwa 2 Minuten – eine Maske zu tragen, wenn er beispielsweise durch das Restaurant ins Freie läuft. Es gibt Seminargruppen, welche sich vorbildlich an die Einhaltung der CO-VO halten und auch diese wollen sich in einem geschützten Raum bewegen. Wir möchten auch unsere Mitarbeiter schützen, deren Aufgabe nicht darin besteht, Ermahnungen auszusprechen.

Wir waren bereit, das Haus wiederzueröffnen und erwarten deshalb von unseren Gästen aus Solidarität dieses Minimum an Entgegenkommen.

Inhaber Benno und Petra Scheyer, als Verantwortliche für die Einhaltung der CO-VO BW und in der Haftung stehend, danken für das Miteinander und das Verständnis.

Schließen.